Was ist CFD-Handel und wie kann man ihn in der aktuellen Krise nutzen?

Der CFD ist eine Art von Handel, bei dem Sie nicht mit realen Vermögenswerten operieren, sondern mit der Differenz zwischen dem Kauf und Verkaufspreis dieser zugrunde liegenden Vermögenswerte. Dies reduziert die Investitionskosten erheblich und kann aufgrund der Hebelwirkung sofortige Gewinne erzielen. Wenn Sie mehr über den CFD-Handel und dessen korrekten Handel erfahren möchten, besuchen Sie diesen Artikel Hier.

Im CFD-Handel werden Sie, wie bereits erwähnt, nicht Eigentümer des Vermögenswerts, in den er investiert ist, sondern vereinbaren mit dem Broker eine Kauf- oder Verkaufsposition, die dazu neigt, Verluste oder Gewinne in dem Maße zu generieren, in dem die Der Preis des Vermögenswerts steigt oder fällt.

Der Spread dieser Operation kann dann mit dem Hebelprozentsatz multipliziert werden, und Sie erhalten einen entsprechenden Gewinn. Es gibt viele Broker, die ihren Nutzern den CFD-Handel anbieten, und der Hauptvorteil davon ist die Vielseitigkeit des Marktes. Sie können eine breite Palette von Märkten handeln, die alles von Aktien über Indizes bis hin zu Forex und Kryptowährungen umfassen. Auf dieser Website können Sie die Weltfinanzmärkte in Echtzeit verfolgen: https://de.investing.com/markets/

Warum ist der CFD-Handel so umstritten?

Die Hauptkontroverse in Bezug auf diese Art des Handels ist nicht, ob es sich um einen Gewinn handelt oder nicht, sondern aufgrund des falschen Sicherheitsgefühls, das viele Benutzer bei Investitionen in diese Art von Märkten empfinden. Alle Broker warnen jedoch auf ihren Hauptseiten gemäß der gesetzlichen Verpflichtung vor dem Prozentsatz der Benutzer, die am Ende Geld auf der Plattform verlieren, und warnen, dass CFDs auf komplexen und riskanten Vorgängen beruhen, die mit Vorsicht angegangen werden sollten.

Darüber hinaus bieten Broker normalerweise Demo-Konten für virtuelles Geld an, mit denen Sie üben können, um Erfahrungen zu sammeln, bevor Sie mit echtem Geld handeln. Es gibt auch eine Vielzahl von Online-Kursen, an denen Sie lernen können, wie man handelt.

Wie kann der CFD-Handel in der aktuellen Krise genutzt werden?

Wenn Sie lernen, richtig zu arbeiten, kann Ihnen der CFD-Handel dabei helfen, zusätzliches Geld zu verdienen, mit dem Sie die Kosten bewältigen können, die in Ihrem Alltag entstehen. Führen Sie eingehende Untersuchungen zu den Vermögenswerten durch, mit denen Sie handeln möchten, und führen Sie kompetente technische Analysen durch, indem Sie Trendlinien und Kanäle vergleichen, um festzustellen, wie lange Trades offen bleiben sollen.

Der CFD basiert vor allem auf kurzfristigen Operationen, die nicht länger als eine Woche oder sogar einen Tag dauern. Stellen Sie sicher, dass Sie auch Vorkehrungen treffen, um das Risiko zu verringern. Wenn Sie ein Neuling sind, verwenden Sie nicht zu viel Hebelwirkung, testen Sie das Wasser mit einfachen Märkten wie Aktien oder Indizes. Forex ist ein weiterer Markt, der bei CFDs eine beträchtlich gute Rendite erzielt und je nach Währungspaar möglicherweise zeigt mehr oder weniger krisenresistenz.

Laut FX Website, befindet sich das EUR / USD-Paar auf einem Allzeithoch; Wenn Sie die historischen Diagramme dieses Jahres analysieren, können Sie sehen, wie am 18. März praktisch alle Vermögenswerte aufgrund der aktuellen Krise, die zu diesem Zeitpunkt ihren Höhepunkt erreichte, einen schweren Tiefpunkt erlitten haben. Heutzutage erholen sich viele Märkte, so dass viele Händler diese Erholung nutzen, um ihre Rentabilität zu verbessern.